I am a big, big girl, in a big, big world...

Jetzt bin ich seit zwei Tagen wieder zuhause und ich habe meine Reise in Australien und auch den Abschluss in Bangkok noch einmal in vollen Zuegen genossen. Ich hoffe, ich kann das einfache relaxte easygoing Leben auch weiterhin in Deutschland festhalten...

Jetzt kann ich mit ruhigem Gewissens von diesem Urlaub und vom "Backpackern" Abschied nehmen, mit dem Empfinden alles erlebt, gesehen und gemacht zu haben, was ich mir so vorgestellt habe... nun ja, sagen wir mal fast alles.  
Ich bin wirklich sehr zufrieden und das zeigt mir
, dass ich mich auch erst einmal von Australien verabschieden kann, ohne das Gefuehl zu haben, eine Sache die mir am Herzen lag, verpasst zu haben.

Diese Reise und all´das was ich erleben durfte, war für mich persönlich ein großer Schritt, ich kann euch allen, die mich dabei unterstützt haben und allen anderen, die vielleicht nur seelisch dazu beigetragen haben, gar nicht genug danken.

Besonderer Dank gilt meiner Family die mich dabei unterstützt haben und ein Großteil des Danks geht an Roland, der mich inspiriert und überzeugt hat diese Reise zu unternehmen. Du hast die Idee von Anfang an begleitet, mir immer Mut und Kraft gegeben, Du bist jederzeit hinter meinen Plänen gestanden und hast mir neue Wege und Ziele gezeigt, auch wenn es für Dich selbst nicht immer einfach war.

Des Weiteren geht auch ein tiefes Dankeschön an Michael Stelzl, der mir zum einen diese Reise in beruflicher Hinsicht mit Leichtigkeit ermöglicht hat und mich ebenso immer positiv bestärkt hat, meinen Weg zu gehen...

Es waren tolle drei Monate und ich hoffe, Ihr habt es alle genossen, meine Berichte zu verfolgen.

Tschüssi und bis bald...
Eure Sylvia

21.2.08 14:31, kommentieren

Werbung


Bangkok

Hey meine Lieben!
Ein kurzes Update zu meinem Befinden in Thailand. Der Flug war lange (knapp 10 Stunden), bin aber gut in Bangkok gelandet. Der Flieger hatte ca. 1 Std. Verspaetung und somit bin ich erst um 2.30 Uhr in der Nacht angekommen. Ich habe mich gleich am Flughafen mit einem Guy aus Tokio zusammen geschlossen und wir haben uns das Taxi in die Innenstadt geteilt, war echt eine lustige Type und der Taxifahrer erst, denen beiden beim Reden zuzuhoeren war einfach koestlich... hihihihi

Jetzt habe ich gerade meine erste 1.5 Stunden Thaimassage hinter mir und ich kann nur sagen... GOETTLICH, HERRLICH, einfach GENIAL!!! Isch liebe es!!!

Tja, mein erster Tag in Bangkok neigt sich langsam dem Ende zu. Wir haben erst kurz vor 21.00 Uhr aber ich koennte schon schlafen gehen, die Zeitverschiebung und der Flug haengen mir wohl noch in den Knochen... ich glaub ich geh heute bald schlofe...

Gud's Naechtle! 



21.2.08 20:53, kommentieren

Time to say goodbye Australia!

Dies ist nun mein letzter Eintrag aus Australien, in knapp 10 Stunden verlasse ich diesen Kontinent und es geht weiter Richtung Thailand.

Bis dahin werde ich es mir noch einmal im Hyde Park gemuetlich machen, einen Kaffee trinken gehen und noch etwas die Sonne geniessen, ein letzter Blick auf die Skyline von Sydney und dann heisst es Abschied nehmen... Bye, Bye...

Es war schoen hier.

3 Kommentare 20.2.08 10:13, kommentieren

Happy Birthday Michele & Valentino!

19.2.08 21:36, kommentieren

on the road again...

Hallo mal wieder nach laengerer Abwesenheit. Ich habe die letzte Woche hier in Perth/Fremantle sehr genossen und sehr schoene Tage verbracht. Wobei es nicht allzu viel zu erzaehlen gibt, da ich einfach nur in jeden einzelnen Tage gelebt habe, den Strand genossen und hier im Hostel sehr viele nette Menschen kennen gelernt und immer schoene Abende verbracht habe...

und nun ist es so weit, nach meinem Abstecher an die Westkueste, werde ich morgen wieder nach Sydney zurueck fliegen. Dann werde ich dort noch 1,5 Tage verbringen und am Mittwoch geht es dann bis zum 24.02. weiter nach Bangkok.


Dann heisst es bald
Abschied nehmen von meiner groooossen Reise und es geht nach Hause. Bei dem Gedanken macht sich ein komisches Gefühl bemerkbar... ich kann es irgendwie selbst nicht so richtig glauben, dass ich jetzt schon fasst 3 Monate unterwegs bin, mir kommt es vor wie 3 Wochen. Wie es wohl sein wird nach dieser Zeit. Ob ich mich verändert habe oder aber meine Umgebung? Ich bin gespannt! Ich werde mit einem lachenden und einem weinenden Auge am Flughafen stehen. Es war eine tolle Zeit und es war fuer mich etwas ganz besonderes und ich habe viel gelernt, auch ueber mich selbst.

Ich freue mich auf Euch!

1 Kommentar 17.2.08 22:32, kommentieren

Ankunft in Perth...

Im Moment habe ich eine Unterkunft in Fremantle gefunden. Das ist ein kleiner Vorort direkt unter Perth und das Stadtzentrum von Perth ist in einer halben Stunde mit dem Zug erreichbar. Es war am Anfang gar nicht so leicht, hier in der Umgebung eine Unterkunft zu finden. Die Hostels sind voellig ausgebucht. Aber dann habe ich hier in Fremantle zum Glueck noch eine Nacht ergattern koennen. Nur leider war, nach dieser einen Nacht, das Hostel wieder ausgebucht und ich musste erst einmal wieder auschecken. Aber die Leute sind hier super nett und das Hostel hat mir dann angeboten, dass ich zwei Naechte im Internetraum schlafen und dann ab Montag, also sprich heute, wieder ein Zimmer haben koennte. Und nachdem ich keine Lust hatte wieder auf Hostelsuche zu gehen und es auch wirklich schwierig ist zur Zeit etwas zu finden, habe ich das ganz einfach gemacht. Und siehe da, ich war nicht die einzige die dort geschlafen hat, mit mir waren noch 3 andere Leute dort untergebracht... hihihihi

Und kaum war ich hier in Fremantle habe ich mich auch gleich in diese "keine Stadt" verliebt - es hat so einen gemuetlichen "Western Style". Am ersten Abend habe ich dann auch gleich noch eine total leckere Eisdiese entdeckt und meine Liebe wurde immer groesser... yamieeeee... Fremantle liegt direkt am Strand und so habe ich meine ersten beiden Tage auch am Strand verbacht, da man bedingt durch das Wochenende auch nicht wirklich viel tun konnte und ausserdem hab ich hier seit meiner Ankunft nur ganz kleine seltene Wolken am strahlend blauen Himmel gesehen, also ueber 30 Grad inklusive.
Dazu kommt noch, dass es hier den Cat Bus gibt. Die Cats sind gratis Busse, die in verschiedenen Richtungen den ganzen Tag durch die Stadt fahren - eine sehr relaxde Angelegenheit!

So, jetzt werde ich dann hier mal noch ein paar Erledigungen machen. Ich moechte mich auch nach einem Auto umsehen. Vielleicht habe ich die Moeglichkeit 2-3 Tage ein Auto zu mieten, damit ich in meinen letzten Tagen hier noch die Umgebung erkunden kann...

Ich sag mal, Tschuessi, bis bald!
Sylvia


2 Kommentare 11.2.08 09:55, kommentieren

Happy Birthday, Benny!

10.2.08 20:37, kommentieren

auf nach Perth...

Sodele... mein letzter Tag in Melbourne neigt sich langsam dem Ende zu. Heute morgen war es erst einmal ordentlich kalt hier... bibber... dazu kam noch, dass es extrem windig war, ich dachte schon, mein Trip zum botanischen Garten und zum Albert Park fallen ins Wasser. Aber dann hat es sich mittags wieder etwas gebessert - was hier in Melbourne wirklich taeglich vor kommt, man koennte meinen, der Tag hat 4 Jahreszeiten... morgens regnet es, vormittags ist es mega heiss, nachmittags ist es bewoelkt und abends sagt der Wind "Hallo" - und somit konnte ich doch noch los ziehen ohne bis auf die Knochen nass zu werden

Es war echt cool am Albert Park entlang zu spazieren. Ich haette nicht gedacht, dass die Vorbereitungen zur Formel 1 schon so richtig im Gange sind. Absperrungen waren schon vorhanden, die Tribuenen stehen teilweise schon und die Boxengasse sowieso... beim naechsten Hochladen meiner Bilder koennt Ihr Euch dann selbst ein  Bild davon machen...  Ein Arbeiter der mit seinem Gabelstapler vorbeigefahren ist, hat mir auch froehlich zugewunken... hihihihihi... scheint wohl Spass zu machen, da entlang zu pesen.

So, nun es es hier 22.30 Uhr und ich habe schon mal alles soweit zusammen gepackt, dass ich morgen frueh um 10.00 Uhr ohne mega Stress auschecken kann. Dann gehts mit der Bahn zur Southern Cross Station, von wo der Airport Shuttel zum Flughafen los faehrt und um 15.00 Uhr gehts dann ab mit dem Flieger Richtung Perth.

So meine lieben Blogleser, dann wuensch Euch mal noch einen wunderschoenen Donnerstag, der sich hier in Aussie langsam dem Ende neigt. Schon komisch, zu wissen, dass Ihr den Tag noch vor Euch habt...

Viele Gruesse,
Sylvia

4 Kommentare 7.2.08 12:39, kommentieren

Melbourne Part 2

Ich wollte Euch mal wieder auf den neuesten Stand bringen. Heute ist bereits der 6. Februar und ich bin noch in Melbourne. In den letzten Tage stand nicht wirklich viel auf dem Programm und ich habe es etwas ruhiger angehen lassen. Sozusagen, eine kleine Auszeit vom Reisen. Ich war in der City, am Strand, Einkaufen... all' die Dinge, die man eben in einem Urlaub so tut und in den naechsten beiden Tagen wird sich da auch nicht viel aendern. Morgen moechte ich noch durch den botanischen Garten spazieren und evtl. am Albert Park vorbeischauen. Dort wird naemlich momentan alles fuer den Großen Preis von Australien vorbereitet. Die Formel 1 wird hier, soweit ich mitbekommen habe, Mitte Maerz starten.

Melbourne ist fuer mich persoenlich eine wirklich schoene Stadt. Sie hat einfach einen tollen Flair, sehr unstressig - weniger als in Sydney. Es ist aber schwer zu sagen ob Melbourne oder Sydney schoener ist. Jedes hat seine Vorzuege, Sydney hat mehr must-seens und Highlights zu bieten, aber Melbourne finde ich irgendwie gemuetlicher.

Gestern habe ich mir fuer Freitag einen Flug nach Perth gebucht, das liegt in Western Australia am anderen Ende des Kontinents. Ich bin schon sehr gespannt, denn ich habe schon von einigen Leuten gehoert, dass es dort wirklich toll sein soll, es aber eben nicht ganz so Touristenueberflutet ist, weil es die meisten Leute eben an die Ostkueste zwischen Cairns und Sydney zieht. Ich lass mich einfach mal wieder ueberraschen, denn ich habe hier schon gelernt, man muss sich einfach sein eigenes Bild machen

Uebrigens sind Kommentare zu meinen Posts gerne erwuenscht. Es scheint, dass Ihr alle auf der anderen Seite des Globus wohl in einen Winterschlaf gefallen seit?!?

Fuehlt Euch gedrueckt,
Sylvia

 

2 Kommentare 6.2.08 17:09, kommentieren

Melbourne...

G'Day!

Seit gestern befinde ich mich nun wieder in Melbourne. Gestern haben wir unser Auto abgegeben und habe ein Hostel in St. Kilda gefunden. Dieser Stadtteil ist in unmittelbarer Nähe des einzigen Badestrandes Melbournes. Die zahlreichen Cafes und Bars machen es zu einem beliebten Ausflugsziel, was St. Kilda e
ine bunte und lebendige Atmosphäre verleiht. Heute beginnt das 10 taegige St. Kilda Festival, hier wird dann wohl ab heute Abend der Baer... aeh... ich meine das Kaenguruh tanzen....

Melbourne gefaellt mir fasst besser als Sydney, hier ist es nicht ganz so hektisch, es ist viel relaxter und man geniesst einfach die Atmosphaere. Wie lange ich hier bleiben werde, weiss ich noch nicht. Das Hostel ist bis Montag gebucht und vielleicht verlaengere ich noch um 1-2 Tage, mal sehen...

Auf unserer Tour mit dem Auto sind Phil und ich noch einen Tag ins Hinterland von Melbourne gefahren und wir haben in einem National Park endlich einen in der Wildniss lebenden Koala entdeckt.
Wobei mir von unserer Tour am besten die Great Ocean Road gefallen hat. Ich habe noch ein paar Bilder hoch geladen, ich glaube Bilder sagen mehr als Worte...
auf jeden Fall waren die 12 Apostel atemberaubend schoen. Ein wirklich toller Ort!

So, dann wuensche ich Euch zuhause mal noch eine weiterhin gute Nacht oder fuer den ein oder anderen auch schon einen schoenen guten Morgen!! (Bei Euch ist gerade 5.00 Uhr in der frueh) und ich werde heute noch etwas den Strand geniessen, bevor wir uns ins Festival Getummel schmeissen....

Viele Hugs,
Sylvia


... ich habe auch noch ein paar Fotos unter die aelteren bestehenden gemischt...

 

1 Kommentar 2.2.08 15:04, kommentieren

Bilder...

... ich habe gerade versucht, noch ein paar Bilder hoch zu laden, aber leider dauert das hier vieeeeel zu lange *schnarch*

5 Bilder hochladen hat 15 Min. gedauert, dass ist einfach zu lange. Bei dem letzten Internet-Cafe habe ich fuer knapp 60 Bilder gerade mal 15 Min. gebraucht. Ich muss also noch mal ein anderes Internet-Cafe finden, dann gibts wieder mehr... 


29.1.08 04:56, kommentieren

Road trip nach Melbourne

Guten Morgen Deutschland, hallo an den Rest der Welt, was auch immer eine Uhrzeit bei Euch gerade herrschen mag...

Nachdem wir uns vor ca. 12 Tagen ein Auto gemietet haben sind wir nun ueber

  • die Blue Mountains
  • Snowy Mountains
  • Canberra (Australiens Hauptstadt)
  • Philip Island
  • Great Ocean Road

in Melbourne angekommen. Das waren wirklich sehr ereignisreiche Tage. Auf den Blue Mountains und ebenso auch auf den Snowy Mountains soll es ja eine herrliche Aussicht geben, aber leider war das Wetter so truebe und neblig, dass wir fasst unsere eigenen Haende nicht erkennen konnten und nachdem es dann auch noch teilweise geregnet hat, dass wir nicht mal unser Zelt aufbauen konnten, haben wir uns hier nicht lange aufgehalten und sind gleich weiter gefahren. Waehrend dieser Zeit haben wir insgesamt 3 Tage zu dritt!!! im Auto gepennt. Wobei man sagen muss, dass wir nur einen Kombi haben... das war echt ungemuetlich, aber trotzdem total witzig. An einem Abend hatten wir einfach in einem Nationalpark an einer Lichtung angehalten. Links war der Wald mit Nebel, rechts der Sonnenuntergang direkt am Meer. Das war einfach ein toller Abend. Sehr kalt, aber einfach genial.

Waehrend dieser Zeit haben wir echt viele tolle aber manchmal auch einige ungemuetliche Dinge erlebt, dass ich ewig schreiben koennte. Aber ich versuche, dann lieber noch ein paar Bilder hoch zu stellen...

Gestern Mittag haben wir dann Christoph schon wieder an den Flughafen gefahren, weil seine 3 Wochen hier in Australien schon wieder vorbei waren.
Boah.... Die Zeit hier vergeht wirklich wie im Flug.
Am Anfang habe ich auch noch gedacht, sooooo viel Zeit, und jetzt sind es auch bei mir "nur" noch 4 Wochen und dann heisst es auch schon wieder Abschied nehmen.


Ich habe mich hier wirklich gut eingelebt. Und irgendwie kommt es mir noch gar nicht so lange vor. Ich
bin total relaxed, was hier wirklich nicht schwierig ist, denn hier sind alle so und es geht mir wirklich gut! Ich habe schon super viele nette Leute aus aller Welt (Kenia, Argentinien, England, Irland, Israel, New Jersey, Hong Kong...) kennen gelernt und das ist einfach eine absolut coole Sache!!!!

Wir haben uns jetzt auch noch entschlossen, dass Auto auf jeden Fall bis Freitag zu verlaengern, weil wir die momentane Unabhaengigkeit total geniessen und somit koennen wir dann auch noch Melbourne etwas mehr geniessen und erleben.

Am liebsten wuerde ich die letzten 4 Wochen noch mit dem Auto unterwegs sein, weil es mir viel besser gefaellt gemuetlich mit paar Leuten zu campen als in einem Hostel ein Zimmer mit 4 oder 6 Leuten zu teilen. Wobei man hier allerdings wieder viel mehr Leute kennenlernen kann. Es hat also alles seine Vor- und Nachteile. Aber da mache ich mir jetzt erst mal keine Gedanken, jetzt haben wir erst mal noch bis Freitag das Auto und dann wird man weiter sehen



Also meine Lieben, haltet Eure Oehrchen steif!!
Dicker Bussi, Sylvia


29.1.08 04:07, kommentieren

Down Under in Sydney

Abgereist, weitergefahren und angekommen - einige Tage voller Erlebnisse und Action. Lange ist es her, dass ich Euch auf dem Laufenden halten konnte. Nach einer 8 stuendigen Busfahrt bin ich vor gut einer Woche etwas muede (weil man in den Bussen nicht wirklich gut schlafen kann) in Sydney angekommen.

Irgendwie habe ich es die ganze Woche nicht geschafft in meinen Blog zu schreiben. Aber ich muss auch ehrlich sagen, dass ich hier diesbezgl. etwas faul geworden bin...  Aber ich werde mir jetzt wieder alle Muehe geben!

Die ersten Tage in Sydney waren etwas verwirrend  und vor allem teuer. Ansonten ist Sydney sehr spannend, weil es so viele unterschiedliche Ecken gibt (Rocks Viertel, Botanischer Garten, viele Hochhaeuser etc.).

Die ganze Woche habe ich mit Phil und Christoph (ein Freund von Phil, der jetzt fuer 3 Wochen in Australien Urlaub macht) Sydney erkundet. Und endlich!!! Wir konnten wieder unsere kurzen Hosen, Sonnebrille  und Sonnencreme aus dem Rucksack packen!

Juphieeeee!! 



Am ersten Tag haben wir gleich das Opera House und die Harbour Bridge bestaunt. Wie soll's auch anders sein...

Im Botanischen Gaerten gibt es u.a. grosse Fledermaeuse, genauer gesagt "flying foxes", fuer mich persoenlich total interessante Tiere, ich koennte ihnen ewig zuschauen. Und das sind keine so winzig kleine Fledermauesse wie wir sie zuhause kennen, die sind wirklich riesig, wie fliegende Hunde eben, wenn die fliegen, haben sie mit Sicherheit eine Spannweite meines Armes (ihr werdet Sie demnaechst auf meinen Fotos bestaunen koennen, aber das wird mir heute wohl nicht mehr reichen, dauert zu lange und ist hier viel zu teuer... sorry! Kommen aber spaeter noch, versprochen ).

Die ersten beiden Tage bin ich hier so was von gelaufen, gelaufen, gelaufen und noch mal gelaufen... boah, mir taten vielleicht die Fuesse weh! Dann habe ich mir hier ein Wochenticket gekauft und ich sag' Euch, dass war eine gute Idee!  So konnte ich alle Zuege, Busse und die Faehren nutzen und meine Fuesse waren mir echt dankbar... hihihihihi

Dann bin ich shoppen gegangen, war am Manly und Bondi Beach und heute als Oberknaller hatten wir uns Tickets fuer das Opra House besorgt und waren zu viert in der "Le Grand Cirque" Vorstellung. Echt grandios!!
http://www.legrandecirqueshow.com/

Wir sind Abends mal auf Tour gewesen und waren im Rocks Viertel und da haben wir ein Loewenbraeu entdeckt. Eine deutsche Kneipe in Sydney, wer haette das gedacht  und dann wollte uns der Typ an der Tuer nicht mal rein lassen. Hat irgend etwas von heute Abend nur Stammgaeste geschwafelt und als wir dann gesagt haben, dass wir aus Deutschland kommen hat er uns doch sofort reingelassen... hihihihi

Unsere Mitfahrmoeglichkeit Richtung Melbourne ist in der Zwischenzeit leider wieder ins Wasser gefallen. Aber jetzt haben wir uns zu dritt ein Auto fuer 10 Tage gemietet. Morgen geht es los Richtung Blue Mountains, dann vielleicht ueber Canberra nach Melbourne. Ich bin schon ganz gespannt wie es ist auf der linken Seite zu fahren  Miomaiiii!! Da werde ich Euch dann erst wieder berichten koennen, wenn wir in Melbourne "gelandet" sind, da wir versuchen werden die Tage zu campen. Ja, ja, endlich wieder raus aus der Stadt (was auch Zeit wird) und rein in die Natur, Adventure ist wieder angesagt!!! Also, man hoert sich, aehhhh ich meine man liest sich wieder in Melbourne...

Liebe Gruesse noch aus Sydney!
Sylvia

3 Kommentare 15.1.08 22:03, kommentieren

It's raining men - Hallelujah!

Jetzt bin ich schon seit zwei Tagen in Coffs Harbour und das Wetter ist immer noch nicht besser. Es regnet, regnet, regnet und regnet.  In der Wettervorhersage soll es sich auch in den naechsten Tagen nicht wirklich bessern. Die letzten 3 Woche war es fast ununterbrochen bewölkt und verhältnissmässig kuehl, was man ja auch schon auf meinen Bilder sehen kann. Vor paar Tagen gab es sogar weiter oben im Norden ziemlich heftigen Sturm. Fraser Island (wo ich ich die 4WD Tour gemacht hatte) wurde sogar evakuiert, sprich die Touristen mussten notfallmässig ihre Campingplaetze verlassen und wurden zurueck aufs Festland gebracht. Wobei wir von Sturm hier nicht so viel mit bekommen, hier regnet es halt einfach nur die ganze Zeit.

Das Hostel hier in Coffs Harbour ist wirklich nett und hier habe ich auch wieder Phil getroffen, den ich am Anfang in Brisbane kennen gelernt hatte. Mit ihm werde ich jetzt wahrscheinlich nach Sydney runter fahren. Eigentlich wollt ich noch als Zwischenstopp Port Macquarie einbauen. Aber wenn das Wetter nicht besser wird, fahre ich gleich direkt nach Sydney runter, denn dort hockt man ja dann auch nur im Hostel rum. In Sydney werden wir dann evtl. einen Lift nach Melbourne kriegen. Das bedeutet, dass er hier vor kurzem ein Maedel mit einem eigenen Auto kennen gelernt hatte, die noch Leute zum Mitfahren gesucht hat. Voll coole Sache, so kann ich mir fuer die Strecke den Bus sparen *lalalalalala* und man ist viel flexibler und kann anhalten wo man moechte. Bin mal gespannt, ob das auch alles so klappt, wenn wir dann unten in Sydney sind.

Eigentlich wollten Phil und ich uns heute ein Kanu und morgen mal Fahrraeder ausleihen, aber momentan ist echt nur essen, schlafen, Karten spielen, lesen wieder schlafen und wieder essen angesagt... *schnarch*

Fuehlt Euch alle gedrueckt von mir...
Sylvia

 

4.1.08 05:00, kommentieren

Gud's Neues...

Vielen Dank an alle die mich angerufen, mir geschrieben oder einfach nur an mich gedacht haben!  

Ich moechte auch allen ein tolles & spannendes neues Jahr 2008 wuenschen. Mögen alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen und alle Glück und Gesundheit haben!


Many Hugs to you all!

2.1.08 04:22, kommentieren

Mt. Waring, Murwillumbah

Gestern ging es dann hier erstmal ein bisschen ins Hinterland, um dort den knapp 1100 m hohen Mount Warning zu besteigen. Leider war es etwas diesig und auch anstrengend (2 Std. hoch, 2 Std. wieder runter) aber die Aussicht hat sich gelohnt! Und ich hatte Glueck, denn waehrend dieser Zeit hat es nicht geregnet. Denn seit ich in Murwillumbah bin regnet es immer wieder und es ist sehr bewoelkt.

Der ganze Berg ist bewaldet (Rain Forest) und man laeuft durch einen wirklich tollen Regenwald. Tassie der Hostelbesitzer hat uns sogar etwas Salz mitgegeben, da es durchaus passieren kann, dass sich Litschis (Blutegel) an Dich haengen. Ich hatte nur ein kleines auf einem Stein liegen sehen, aber ich glaube es war mause tot...

Heute morgen ganz frueh aufgestanden, wollte ich eigentlich mit Carmen und Jana (den beiden deutschen Maedels) mit dem Bus nach Nimbin fahren. Das ist eine kleine Flower Power Hippie Stadt, aber heute regnet es so heftig hier, das es sozusagen ins Wasser gefallen ist.  Das find ich sehr schade, denn ich waere wirklich sehr gerne nach Nimbin gefahren. Am 02.01. habe ich allerdings schon einen Bus weiter nach Coffs Harbour gebucht und somit bleibt mir jetzt keine Zeit mehr es noch spaeter zu machen.

So meine Lieben, ich wuensche Euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2008!! Wir werden heute Abend mit Tassie Marshmellows grillen. Das habe ich auch noch nie gemacht. Mal sehen wie das schmeckt...

So long! Ich hoffe, ich kann bald mal wieder ein paar Bilder reinstellen, aber hier ist das Internet etwas lahm und das wuerde Stunden dauern...

5 Kommentare 31.12.07 05:18, kommentieren

Happy Birthday Tina!!!

1 Kommentar 29.12.07 03:52, kommentieren

Brisbane, Surfers Paradise, Murwillumbah

Jetzt bin ich schon 3 Wochen hier und irgendwie verliert man total das Zeitgefuehl. Jeden Tag muss ich ueberlegen, haben wir heute Sonntag oder Dienstag?!? *hihihihi*
Nachdem ich am letzten Sonntag mit dem Flieger von Airlie Beach zurueck nach Brisbane gefolgen bin, habe ich dann noch einmal eine Nacht in Brisbane verbracht und bin danach weiter zur Gold Coast in das bekannte Surfers Paradise und habe hier Weihnachten verbracht. Wobei ich sagen muss, dass mir hier einfach viel zu viel los war.  Zumal ich mich auch in dem Hostel nicht wirklich wohl gefuehlt habe. Ich hatte drei Norwegerinnen im Zimmer und die waren eindeutig alle drei Messis.... oh mein Gott!!! Das Zimmer hat vielleicht ausgesehen.... brrrrrr  Da sind Unterhosen, Lippenstift, Klamotten, Essen und alles moegliche  und ueberall rumgelegen... das war echt widerlich.

Durch diese ganzen Umstaende, gerade weil auch noch Weihnachten war, hatte ich hier das erste Mal das verlangen, jemanden bei mir haben zu wollen, mit dem ich die Erlebnisse haette teilen koennen... aber an meinem zweiten Tag habe ich Mirenda, die im gleichen Apartment aber in einem anderen Zimmer geschlafen hat, aus Hong Kong kennen gelernt und dann war mein letzter Tag doch noch ganz schoen hier. Sie hat mir dann sogar noch eine kleine Seife zu Weihnachten geschenkt, das fand ich total suess... und somit hab ich mich schon nicht mehr ganz sooooo alleine gefuehlt 

Momentan befinde ich mich in Murwillumbah, das ist ein mega kleines verschlafenes aber wirklich suesses Oertchen und hier habe ich nun wirklich zwei ganz gemuetliche relaxte Tage verbracht. Und es ist das erste Mal das ich deutsche Maedels in meinem Zimmer habe und das ist wirklich total ungewoehnlich, denn hier reisen sooooo viele Deutsche herum, das koennt Ihr Euch gar nicht vorstellen. Wenn ich den Leuten erzaehle, dass ich in meinen ersten drei Wochen noch mit keinem Deutschen ein Zimmer teilen musste, glaubt es mir wirklich keiner.

Zum Schluss, muss ich Euch jetzt noch schnell ein Erlebnis mit meinem Flug nach Brisie erzaehlen. Ich frag mich immer, wie die Leute in Ihrem Handgepaeck Dinge verstauen, obwohl Sie doch wissen, dass man Nagelscheren und sonstiges nicht im Handgepaeck haben darf. Und was passiert mir natuerlich, ich hatte vergessen mein Schweizer Taschenmesser, dass mir mein Bruderherz fuer die Reise geschenkt hat, in meinen grossen Rucksack zu packen. Wer laeuft nicht durch die Security und die sagen ich haette ein Messer in meiner Tasche... da hab ich nur gedacht, so ein ..... *Pieeep* aber auch!!!  Ich hatte schon gesehe, wie es in irgend einen Muellbehaelter fliegt. Aber dann sagte doch tatsaechlich der nette Herr, ich soll mal am Eincheck Counter versuchen, ob Sie es nicht doch noch in meine Tasche stecken koennten. Etwas skeptisch bin ich dann zurueck und dachte nur, das klappt doch sowieso nicht, denn mein Rucksack ist doch sowieso mit dem Fahrband schon eingecheckt, wie soll das gehen?!? Aber ich hab gefragt und tatsaechlich, die nette Dame sagte nur, ja klar kein Problem ich schaue mal. 5 Minuten spaeter brachte Sie mir mein Rucksack zurueck und ich konnte das Taschenmesser verstauen!! Das war wirklich unglaublich, das waere bei uns nie und nimmer moeglich gewesen!!! Hier sind alle wirklich immer sehr hilfsbereit und nett. Das fand ich echt ein cooles Erlebnis.  Und ich war total happy, dass ich mein Messer behalten durfte, denn es hat mir hier schon sehr gute Dienste geleistet.

25.12.07 06:13, kommentieren

Happy Xmas

Ich wünsche Euch allen wunderschöne Weihnachten! Ganz liebe Gruesse aus dem sonnigen Australien vom Strand und Meer, Sylvia

6 Kommentare 24.12.07 08:54, kommentieren

Pictures...

Have a look now! 

1 Kommentar 22.12.07 03:49, kommentieren